Gamescom 2016

21. August 2016

Die Gamescom 2016 war ungefähr so, wie ich mir sie vorgestellt habe. Nur von der Fläche her irgendwie viiiiel größer. Wenn man vom Fachbesucher Eingang „mal eben“ hinter Halle 8 laufen will, dann hat man schon direkt etwa einen Kilometer zu laufen. Wobei ich insgesamt wahrscheinlich dutzende Kilometer auf der Gamescom zurückgelegt habe. Alleine um bestimmte Leute zu treffen. Eigentlich muss ich sagen, dass ich zu solchen Events eigentlich nur hin komme um dort Leute zu treffen, die man sonst nur vom TeamSpeak kennt. Ich würde mich glaube ich nie 2 Stunden für ein Spiel anstellen, so wie das manche Hardcore Gamer, die ihre eigenen Stühle mitbringen machen. Soll halt jeder selber entscheiden wie er seine Zeit auf der Gamescom verbringt. Jedenfalls habe ich viele von den Leuten getroffen, die ich schon immer mal treffen wollte 🙂 Ein cooler Abend, wo ich viele Leute kennengelernt habe, war das kleine aber feine RewisServer Teamtreffen. Das war echt ein cooler Abend. Auch wenn ich nicht bowlen kann :’D

 

Es freut mich immer wieder zu sehen, wie diese Spiele verbinden. In meinem Falle ist es tatsächlich Minecraft oder besser die RewisServer Community, welches mich dazu gebracht hat, die Gamescom zu besuchen. Es hätte sich wohl damals niemand denken können, dass aus einem einfachen Hobbyprojekt, von einem Indie-Game Entwickler, bei dem man mit Klötzchen spielt, so großartige Communities entstehen könnten. Wir haben über 100 Spieler aus unserer Community gesehen, als sie sich einen Gutschein abgeholt haben. Wir hatten auch den ein oder anderen Live-Entbannungsantrag. Alles in allem, war die Gamescom für mich ein (im wahrsten Sinne des Wortes) voller Erfolg. Ich habe so viele Menschen und Freunde, die man bisher nur aus dem Internet kannte im Reallife kennengelernt und ich freue mich jetzt schon darauf, wenn ich das nächste mal wieder in Köln bin. Es ist jedes Mal aufregend hier zu sein.